Inside REVEN – Interview mit Andreas Pfeiffer, Kundenbetreuer Küchenlüftung

Andreas Pfeiffer trat zum ersten Januar 2020 die Nachfolge von Addi Schuller an und ist ab sofort in ganz Baden-Württemberg der offizielle Planer- & Kundenbetreuer für gewerbliche Küchenlüftungsanlagen. Damit alle unsere Interessenten und Kunden von Anfang an mit Andreas Pfeiffer in einen sehr offenen Austausch treten können, stellt sich Andreas, im Rahmen unseres „Inside REVEN Blog“, in einem sehr interessanten und persönlichen Interview vor:

Andreas Pfeiffer Kundenbetreuer Küchenlüftung für Addi Schuller

Andreas wenn Du eine berühmte Persönlichkeit – egal ob lebendig oder tot – treffen dürftest: Wer wäre es und warum?

Treffen würde ich gerne Thomas Edison, denn seine Zitate bringen mich zum Nachdenken und ich finde, sie treffen auch meistens zu. Mein Lieblingszitat von ihm, das ich auch beherzige, lautet: „Erfolg ist ein Gesetz der Serie und Misserfolge sind Zwischenergebnisse. Wer weitermacht, kann gar nicht verhindern, dass er irgendwann auch Erfolg hat.“


Für welche drei Dinge in Deinem Leben bist Du am dankbarsten?

Für meine Freunde, meine Verwandten und das gute Essen, das es gibt.


Wenn Du eine Sache auf der Welt verändern dürftest: Was wäre das?

Dass der Krieg überall zu Ende wäre, alle in Harmonie zusammenleben und sich gegenseitig helfen, so dass es keinen Hunger mehr auf der Welt gibt.


Welche war die beste Entscheidung in Deiner beruflichen Laufbahn?

Dass ich eine Ausbildung zum Techniker gemacht habe.


Wenn Du ein Lebensmittel wärest: Welches wäre es?

Eine Grapefruit.


Auf welche Frage hattest Du in letzter Zeit keine Antwort und hast Du sie finden können?

Wann werden wir mal wieder einen richtigen Winter mit mindestens einem halben Meter Schnee haben? Hierauf eine Antwort zu finden, ist schwierig.


Wie oft schaust Du täglich auf Dein Handy?

Eigentlich ständig außer beim Autofahren oder, wenn ich schlafe. Ich wäre manchmal froh, ich könnte es einfach mal links liegen lassen.


Welchen Beruf haben sich Deine Eltern für Dich vorgestellt?

Eigentlich hatten sie sich gar nichts vorgestellt, denn sie waren der Meinung, dass ich damit glücklich werden müsse. Aus diesem Grund habe ich mehrere Praktika gemacht, um das Richtige für mich zu finden.


Was wird Dein nächstes Projekt?

Eine kleine Esse zu kaufen, um Messer oder andere Kleinteile zu schmieden.


Welches war das schönste Kompliment, das Dir jemand einmal gemacht hat?

Dass, wenn ich etwas anfange, ich es auch mit Genauigkeit und Präzision mache.


Auf was könntest Du in Deinem Leben gerne verzichten?

Nichts. Denn das, was ich zurzeit habe, brauche ich alles zum Leben. Da möchte ich auf nichts verzichten.


Und auf was könntest Du in Deinem Leben nicht verzichten?

Auf meine Freunde und meine Familie, die sind schließlich das Wichtigste im Leben.


Was war früher Dein liebstes Schulfach?

Mathe.


Wenn Dein Leben verfilmt würde: Welche(r) Schauspieler(in) würde Dich spielen?

Jason Statham.


Wenn Du Dir ein Land aussuchen könntest: In welchem würdest Du gerne leben?

Leben würde ich gerne in Schweden mitten im Wald, aber arbeiten würde ich lieber hier in Baden-Württemberg. 


Wofür würdest Du mitten in der Nacht aufstehen?

Für ein leckeres Schnitzel. 🙂


Welche Entscheidung in Deinem Leben würdest Du im Nachhinein rückgängig machen wollen?

Gar keine, alles ist bis jetzt so verlaufen, wie ich es mir vorgestellt habe.


Was macht Dir an Deinem Job am meisten Spaß?

Dass man die Welt entdecken kann und immer wieder vor neue Herausforderungen gestellt wird.


Wenn Du drei Wünsche frei hättest: Welche wären es?

Im Moment bin ich wunschlos glücklich. Ich würde sie mir aufsparen für den Fall, dass ich sie brauche.


Was darf in Deinem Urlaubskoffer nie fehlen?

Das Ladegerät für das Handy und das Tablet, ich vergesse allerdings immer es einzupacken.


Was sind Deine Hobbies und hast Du einen schönen Schnappschuss von einem Deiner Hobbies?

So viele Hobbys habe ich nicht, da das, was mir am meisten Spaß macht auch die meiste Zeit in Anspruch nimmt, nämlich die Freiwillige Feuerwehr. Mein zweites Hobby ist das Bogenschießen.


Zum Abschluss noch ein Frage: Was ist Dein Lieblingssong, wenn man auch die Message des Songs mit berücksichtigt?

Mein Lieblingssong ist „Kein Krieg“ von PUR.

Sven & Vitali beim offiziellen Start mit Andreas & Tamás im Januar 2020
Sven & Vitali beim offiziellen Start mit Andreas & Tamás im Januar 2020